MOTORFLUG-FORUM

Von Piloten für Piloten
  1. Aerotekt
    Aerotekt
  2. AVIONIK & GADGETS
  3. Donnerstag, 07. Juni 2018
150.000 Angriffe auf korrekten GPS-Empfang haben zwei Firmen in den vergangenen drei Jahren beobachtet. Die Störungen können Leben gefährden. Schuld sind Militärs, Verbrecher und betrügerische Pokemon-Go-Spieler.
Gal_Cohen_Regulus-b152eeaad5e8f67e.jpeg
Gal Cohen, Entwicklungsleiter bei Regulus Cyber (Bild: Regulus Cyber)
weiterlesen ...

LG Axel der Aerotekt
Anhänge
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Nein, diese Ungenauigkeit entsteht, wenn LFZ keinen extended squitter mit Position aussenden (d.h. der Transponder erhält keinen GPS-Fix) oder es handelt sich um einen Mode-C squawk; in diesem Fall wird die Position durch Laufzeitmessung mehrer Stationen trianguliert. Dieses Verfahren ist inhärent ungenauer und führt zu den „Auszuckern".

Erkennbar in https://www.flightradar24.com im Tab der LFZ-Beschreibung:

  • Extended squitter - „Data Source ADS-B"
  • Multilateration - „Data Source MLAT"
  1. vor über einem Monat
  2. AVIONIK & GADGETS
  3. # 1 1
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Das würde eventuell die häufigen Zickzak-Kurse der Flieger auf Flightradar 24 erklären (nebst schlechter Transponderantennen)

LG Charly
  1. vor über einem Monat
  2. AVIONIK & GADGETS
  3. # 1 2
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Du hast auch keine Berechtigung eine Antwort zu erstellen.