MOTORFLUG-FORUM

Von Piloten für Piloten
  1. Bastian
    Bastian
  2. MOTORFLUG
  3. Freitag, 04. Januar 2019
Hallo in die Runde,

da ich mir in naher Zukunft ein neues Kniebrett zulegen möchte, wollte ich hier einmal nach Erfahrungswerten fragen.

Was muss das gute Stück können:
- passend für IPad mini2
- aufklappbar mit Möglichkeit auch auf Papier Notizen machen zu können
- tauglich für Flieger mit Center-Stick (sprich Aquila 211, DA40 oder Katana)

Aktuell wäre das Flight Gear HP Bi-Fold Kneeboard mein Favorit (siehe Anhang).
Wenn jemand dieses Produkt kennt, oder mir ein anderes empfehlen kann, wäre ich für alle Tipps sehr dankbar.

LG Bastian
Anhänge
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Hallo Bastian,

hier möchte ich auch mal Werbung für einen Sponsor der GA machen: Design 4 Pilots. Robert hat wirklich gute Produkte und vielleicht ist ja auch für Dich etwas dabei ... und ein Produkt aus Österreich wäre es auch ;-)

LG Robert
Referenzen
  1. https://www.design4pilots.com/categories/kneeboards/products
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 1
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Na klar, da hast du recht. Auch wenn zurzeit der schmale "Schüler-Geldbeutel" eher steißbeinfeindlich ist, ist es wohl wirklich gut, auch mal in größeren Fliegern auszuprobieren, wie das vom Platz so aussieht.

Danke auf jeden Fall und

LG
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 2
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Bastian, bei Katana und Aquila sitzt man nach meiner Erinnerung eh fast nur am Steißbein *), daher wird das Aufklappen vermutlich eh klappen. Denk halt nur dran, dass Du irgendwann vielleicht auch öfter größere Flieger fliegen wirst, die ordentliche (tiefere) Sitze haben, aber dann wird vielleicht sowieso die Zeit reif für ein 12 Zoll Gerät sein.

LG Axel der Aerotekt

*) das ist natürlich gemein und übertrieben, in Wirklichkeit sitzt man auch ein bissl am Schambein in diesen Mustern
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 3
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Vielen Dank für deine Anregungen Axel,

Ich hatte sowieso vor, mit dem Kniebrett vorher einen Testflug zu absolvieren.
Wenn der Luftfahrtbedarf meines Vertrauens in LOAV wieder aus der Winterpause zurück ist (wegen übermäßigen Reichtums vorübergehend geschlossen?!), werde ich mich dort auch einmal umschauen und "Probefliegen".

Das IPad mini habe ich vor einiger Zeit sehr billig bekommen und für meine Zwecke reicht es derweil aus (SkyDemon, Flugplanung, Excel für W/B). Wird aber gegen ein neues Gerät getauscht, wenn die Leistung mir nicht mehr ausreicht. Von der Größe her finde ich das kleine IPad aber fürs Fliegen angenehmer (wahrscheinlich weil ich Aquila und Katana gewohnt bin, da ist ja jeder Centimeter im Cockpit Gold wert).

LG Bastian
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 4
Akzeptierte AntwortPending Moderation
PPS: Du solltest bei Produkten, wie dem abgebildeten, vorher ausprobieren, ansonsten abmessen, ob das rechte Teil im ausgeklappten Zustand auch runterhängen kann. Bei tieferen Sitzen (eher in bequemeren, größeren Fliegern) liegt der Unterschenkel fast bis zur Kniekehle auf! In zB einer TB 9 bis TB 20 würde dieser Teil auf der Mittelkonsole aufliegen, und Vergaserheizung, Gashebel, Propellerverstellung und Gemischhebel abdecken!

LG Axel der Aerotekt
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 5
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Servus Bastian,

Zwar kann ich Dir keine Ezzes über das Kniebrett selbst geben, da ich früher, mit Vereinsmaschinen, immer ein Anhänger des Saugnapfs war (vermutlich frühkindliche Fixierung an dgl.), bzw. seit eigenem Flugapparat überhaupt ein Anhänger des ‚fixen‘ Einbaues, kann Dir aber für Dein Vorhaben zwei Empfehlungen beisenfen:

• Kauf Dir das leistungsfähigste iPad, das Du kriegen kannst! (wenn’s nicht anders geht, auch ein Mini), Du brauchst sicher im Lauf der Zeit viel (bei iZeugs nicht nachrüstbaren) Speicher, zB für Karten udgl.
• wenn Du es auch zur Navigation verwendest, und die Software Synthetic Vision kann (Air Navigation kann das, Sky Demon m.W. nicht), dann brauchst Du einen externen Lagesensor, sonst zeigt das iPad nicht die Bewegungen des Fliegers, sondern Deines Knies (auch interessant, aber für die Navigation von geringerer Aussagekraft)

LG Axel der Aerotekt

PS: in der Aquila und der Katana wird’s schon ziemlich eng, da muss das gute Stück aufs Knie, aber in der DA 40 könnte sich schon der Saugnapf ausgehen. Das neue iPad ab 7.x jedenfalls ginge sich auch in der 12 Zoll Version am Knie aus, ist etwa so groß, wie die meisten Kniebretter für Papier, und noch deutlich leistungsfähiger, als das Mini.Überleg‘s daher gut, ob Du letzterem den Vorzug gibst.
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 6
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Du hast auch keine Berechtigung eine Antwort zu erstellen.