MOTORFLUG-FORUM

Von Piloten für Piloten & Fluginteressierte!
  1. Herbert der SNKF
    Herbert der SNKF
  2. MOTORFLUG
  3. Sonntag, 07. Juni 2020
Unter diesem Titel werde ich mir erlauben, hinkünftig und hieramts möglicherweise Berichtenswertes zur gefälligen Kenntnisnahme zu verlauthalsen.
Thema: Allgemeines, Vermischtes, Gemeinsames zur General Aviation.

Und hier der erste Beitrag:Whatever happened to 123.45 ...

Unsere deutschen Lieblingsnachbarn haben sich wieder was ganz Tolles einfallen lassen.
Nicht dass am Ende wer glaubt, Klischees stimmen nicht..
https://www.aopa.at/home/?p=103182
Akzeptierte Antwort
Akzeptierte AntwortPending Moderation
ähm,.... und wieso wird dieser Schwachsinn von der Aopa nur lapidar wiedergegeben, und nicht vehement kritisiert?

Zunächst ist das die Spielwiese unserer deutschen Kollegen und im Hintergrund laufen natürlich noch einige Abklärungen. Solange ich aber keine gesicherten Infos zum Thema warum/wieso/wer/wann etc. und die Rolle der EASA in dieser Causa habe, befleißige ich mich, wie es unser Motto ist, der feinen Klinge.

Aber wenn es hilft:
Ich habe 123,45 auch sehr praktisch gefunden und halte es für - nun ja - originell, ein Land für die AirToAir Frequenzen in 10 (!) Zonen aufzuteilen. Früher galt in D übrigens 122.80 und nicht 123,45.
Guckst Du: https://www.motorflug-infos.de/post/neue-air-to-air-frequenzen

VG Herbert der SNKF
...verhalten, geradezu unhörbar, wunsch- und pflichtgemäß zeternd und keppelnd...
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Wir bekommen immer wieder Anfragen, wie denn das jetzt so ist mit dem "ins-Ausland-fliegen".
Voila: Hier ein kleines Nachschlagewerk:

https://www.aopa.at/home/?p=103248
  1. vor einer Woche
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 1
Akzeptierte AntwortPending Moderation
... : So what? 123.45 MHz ist gemäß ICAO weiterhin weltweit für Air-to-Air Kommunikation "über entlegenen Gebieten und Ozeanen" freizuhalten. Das darf natürlich nicht so verstanden werden, dass wir die Verwendung dieser Frequenz nahelegen...


Ich würde ja meinen, dass wir, wenn wir über diesem Ozean von Schwachsinn, den die Bürokraten absondern, 123.45 rasten, daher eh völlig legal unterwegs sein würden.

LG Axel der Aerotekt

PS: ausserdem: So genau ist das ja mit diesen ganzen komischen 'Gesetzen' ja eh alles nicht...
  1. vor 2 Wochen
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 2
Akzeptierte AntwortPending Moderation
ähm,.... und wieso wird dieser Schwachsinn von der Aopa nur lapidar wiedergegeben, und nicht vehement kritisiert?

Es ist wohl einfach so, dass das Aufregungspotential dieser Geschichte auch bei unseren deutschen Kollegen nur zu einem verhaltenen Schulterzucken reicht.
Ergebnis: Bürokratische Überreglementierung, aber: So what?

123.45 MHz ist gemäß ICAO weiterhin weltweit für Air-to-Air Kommunikation "über entlegenen Gebieten und Ozeanen" freizuhalten. Das darf natürlich nicht so verstanden werden, dass wir die Verwendung dieser Frequenz nahelegen...
  1. vor 2 Wochen
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 3
Akzeptierte AntwortPending Moderation
AOPA Austria Talk

Folge 2: Das Austrian Aviation Museum.

...und jetzt auch auf unserer Heimseite:
https://www.aopa.at/home/?p=103199
  1. vor 2 Wochen
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 4
Akzeptierte AntwortPending Moderation
AOPA Austria informiert in eigener Sache.

Wir freuen uns, über eine neue Initiative berichten zu können:

Unter dem Titel AOPA Talk haben wir die erste Ausgabe unserer geplanten, regelmäßigen Interviewreihe auf Youtube veröffentlicht. Wir wollen damit auch Piloten und Interessierte erreichen, die nicht im Osten Österreichs ansässig sind.

https://www.youtube.com/watch?v=d6pD2Vocm3w&t=372s

AOPA Austria Präsident Robert Michl spricht mit Capt. Peter Aigner, dem Chef und Präsidenten von Starflight GmbH & USFC-Baden (ATO-Flugschule und Flugverein) u.a.über seinen Verein und den Umgang mit der COVID-19 Situation.
  1. vor 4 Wochen
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 5
Akzeptierte AntwortPending Moderation
ähm,.... und wieso wird dieser Schwachsinn von der Aopa nur lapidar wiedergegeben, und nicht vehement kritisiert? Wir sind doch alle EASA, also steht das auch den Österreichern zu, wenn schon die Deutschen kuschen. Zum Teufel mit diesen nationalen Alleingängen!

LG Axel der Aerotekt

PS: sowas können sich nur Juristen ausdenken. Aber: Juristen machen Probleme, Techniker lösen sie: Einfach, wie früher 123,45 rasten, denn auf der Frequenz hört die Obrigkeit eh nicht mit. Basta.
  1. vor 4 Wochen
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 6
  • Seite :
  • 1


Noch keine Antworten.
Sei der Erste:
Gast
Deine Antwort
Du kannst Umfragen zu Deinem Beitrag hinzufügen.
Bewertungs-Optionen
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

FLIEGER-EVENTS

AUSBILDUNG

INFOS



logo footer white 2 min

© 1998 - 2020 PILOTEN.AT