MOTORFLUG-FORUM

Von Piloten für Piloten & Fluginteressierte!
  1. Alex
    Alex
  2. MOTORFLUG
  3. Montag, 24. August 2020
Nun ist er ja draussen: Microsoft Flight Simulator 2020
Hat den schon wer ausprobiert - zahlt sich´s aus? Oder sollte man noch zuwarten, bis auch die kleineren Flugplätze detailiert nachgebildet sind?
Akzeptierte AntwortPending Moderation
@Alex: Wir sind alt Genug, um auch 59 oder weniger fps bei ned ganz extremen Grafikeinstellungen zu genießen ;)

@Axel: Habe eigentlich angefangen zu schreiben dass dies wahrscheinlich ned funktioniern kann, da Asobo ein vom FSX Unabhängiges Studio ist....dann habe ich mal in die Directories reingeschaut, und da sind wirklich BGL und DDS Dateien!!!
Bin jetzt zu Müde, werde aber sehn ob ich Moren Abend was zusammenbringe, und LOXN auch integrierbar wird.

Lg,
V.
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 1
Akzeptierte AntwortPending Moderation
PPS: Scenery, allerdings ohne AFCAD (das ist die pure Geometrie und die Funktionen von RWY, TXYWAYS, Befeuerung, ohne Gebäude und Objekte:
https://library.avsim.net/search.php?SearchTerm=LOXN&CatID=root&Go=Search
PPPS: Du kannst Dir auch selbst dieses File bauen, sollte es in den Weiten des Internet (das bekanntlich für uns alle neu ist) nicht zu finen sein, zB damit
https://library.avsim.net/search.php?SearchTerm=LOXN&CatID=root&Go=Search

Ich hab das vor gefühlten hundert Jahren einmal probiert, ging ganz gut, dh, Du kannst Dir wo Du willst einen Flugplatz nach eigenen Vorstellungen anlegen.

LG Axel der Aerotekt
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 2
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Probier doch einmal in der AVSIM Bibliothek nach den entsprechenden "AFCAD" files zu suchen, die sollte es eigentlich auch für LOXN geben. Einfach in die entsprechende Library des MSFS kopieren, und schon sollten alle Daten des Flugfeldes im MSFS verfügbar sein. So hat es jedenfalls bisher sowohl im MSFS, als auch im P3D funktioniert, die untereinander kompatibel sind bzw jedenfalls bis dato waren. Da ich den MSFS 2020 noch nicht habe, weiß ich nicht, ob das hierfür auch gilt, vermute es aber schon, denn die Programmierer werden nicht die gesamte Software komplett neu aufgesetzt haben.

LG Axel der Aerotekt

PS: @ Hardware: (ceterum censeo): Kauf Dir auf jeden Fall die teuerste Graphik-Karte, die es gibt, bzw. Du Dir leisten kannst, dann geht alles mit allen Schiebern am Anschlag. (3D-Wolken eventuell drosseln oder ausschalten, die brauchen die meisten Ressourcen)
@ Saitek: Ja, nett, aber schon die Geräte unter MSFS X oder P3D hatten Probleme mit der Kalibrierung, vor allem die Potentiometer (Regler) sind sehr oft mit viel Eigenleben permanent "davongelaufen", was bei zB der Trimmung zu spektakulären Figuren in der Luft geführt hat. Ich denke, die Qualität der Komponenten ist ziemlich billig. Ich würde beim MSFS eher auch neue, und lieber gleich ordentliche Eingabegeräte nehmen.
Ich werd einmal einen unserer neueren Mitglieder, mit dem ich die Ehre hatte, geflogen zu sein, und der sich daheim eine sehr professionelle Konfiguration gebaut hat, fragen, was er empfiehlt. Sparen hat da nicht viel Sinn, sonst hat men einfach keien Freude (da wäre es dann ja sogar noch besser, in ein richtiges Flugzeug zu steigen :D )
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 3
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Probier doch einmal in der AVSIM Bibliothek nach den entsprechenden "AFCAD" files zu suchen, die sollte es eigentlich auch für LOXN geben. Einfach in die entsprechende Library des MSFS kopieren, und schon sollten alle Daten des Flugfeldes im MSFS verfügbar sein. So hat es jedenfalls bisher sowohl im MSFS, als auch im P3D funktioniert, die untereinander kompatibel sind bzw jedenfalls bis dato waren. Da ich den MSFS 2020 noch nicht habe, weiß ich nicht, ob das hierfür auch gilt, vermute es aber schon, denn die Programmierer werden nicht die gesamte Software komplett neu aufgesetzt haben.

LG Axel der Aerotekt

PS: @ Hardware: (ceterum censeo): Kauf Dir auf jeden Fall die teuerste Graphik-Karte, die es gibt, bzw. Du Dir leisten kannst, dann geht alles mit allen Schiebern am Anschlag. (3D-Wolken eventuell drosseln oder ausschalten, die brauchen die meisten Ressourcen)
@ Saitek: Ja, nett, aber schon die Geräte unter MSFS X oder P3D hatten Probleme mit der Kalibrierung, vor allem die Potentiometer (Regler) sind sehr oft mit viel Eigenleben permanent "davongelaufen", was bei zB der Trimmung zu spektakulären Figuren in der Luft geführt hat. Ich denke, die Qualität der Komponenten ist ziemlich billig. Ich würde beim MSFS eher auch neue, und lieber gleich ordentliche Eingabegeräte nehmen.
Ich werd einmal einen unserer neueren Mitglieder, mit dem ich die Ehre hatte, geflogen zu sein, und der sich daheim eine sehr professionelle Konfiguration gebaut hat, fragen, was er empfiehlt. Sparen hat da nicht viel Sinn, sonst hat men einfach keien Freude (da wäre es dann ja sogar noch besser, in ein richtiges Flugzeug zu steigen :D )
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 4
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Hi Alex, Die Screenshots sind von einem Xeon E5-2690, 96GB RAM und 1660TI, habe die Details aber nicht Voll aufgedreht, also High-End aber nicht Insane :) Auflösung war 1920x1080 und kein Ruckler. Mit Medium Einstellungen hat es auch mit einem I5 5thGen Laptop mit 16Gb RAM und 1060 eGPU keine Probleme gegeben.


Klingt jetzt bis auf die abartig viel RAM nicht allzu spektakulär - soweit ich das beurteilen kann. Ich habe eine Ryzen 9 mit 32GB sowie einer Radeon RX 5700 - da sollte ich also auf der sicheren Seite sein und hoffentlich ebenso gute Ergebnisse erzielen :)
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 5
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Hi Alex,

Die Screenshots sind von einem Xeon E5-2690, 96GB RAM und 1660TI, habe die Details aber nicht Voll aufgedreht, also High-End aber nicht Insane :)
Auflösung war 1920x1080 und kein Ruckler.

Mit Medium Einstellungen hat es auch mit einem I5 5thGen Laptop mit 16Gb RAM und 1060 eGPU keine Probleme gegeben.
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 6
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Also die Screenshots schauen fantastisch aus! Was für eine PC-Konfiguration hast Du?
Mit welchen Einstellungen hast Du die Screenshots gemacht? Höchste Auflösung?
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 7
Akzeptierte AntwortPending Moderation
Ja es zahlt sich aus.

Zuerst da Schlechte:
1. LOXN ist nicht drin!
2. Das Model der (in der deluxe Variante) mitgelieferten DV20 ist etwas problematisch.
3. Towerfrequenzen stimmen nicht immer und Kommunikation ist nicht so Gut wie zB. X-Plane.

Aber:
1. LOXN ist voll nutzbar! Man kann zwar keine Flugplanung machen, aber man kann normal landen und starten.
2. Das Seitenruder, und vor allem die Motorkräfte sind irgendwie nicht ganz Richtig. Aber im Flug ist dies kaum bemerkbar.

Generell, sehe ich keinen Grund nicht zu zuschlagen.
Mit der Zeit wird es sicherlich verbessert werden, und wenn es um Software geht, macht es keinen wirklichen Sinn zu warten. Heute gekauft, kann man es schon sinnvoll nutzen, und die Entwicklung geht konstant weiter, also wird es nie "Fertig" sein, sondern, irgendwann wird die Weiterentwicklung eingestellt werden - das wird aber noch einige Jahre dauern!

Hier noch ein paar Bilder
von LOXN, LOAN und der Umgebung
Anhänge
  1. vor über einem Monat
  2. MOTORFLUG
  3. # 1 8
  • Seite :
  • 1


Noch keine Antworten.
Sei der Erste:
Gast
Deine Antwort
Du kannst Umfragen zu Deinem Beitrag hinzufügen.
Bewertungs-Optionen
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

AUSBILDUNG

INFOS



logo footer white 2 min

© 1998 - 2020 PILOTEN.AT