Glossar

TermMain definition
Barisches Windgesetz

Barisches Windgesetz oder auch Buys-Ballotsches Gesetz

Faustregel die besagt daß bei einer Position auf der nördlichen Halbkugel der Erde und bei Rückenwind sich der geringere Luftdruck auf der linken Seite des Beobachters befindet.

Barometer

Instrument zur Messung des Luftdruckes mit Hilfe eines Metallmembrans.

Eine Veränderung des Luftdruckes biegt das Membran welches widerum einen Zeiger über einer Skala bewegt (auch Dosenbarometer genannt).

barometrische Höhenstufe

Die barometrische Höhenstufe ist die Höhenänderung die bei 1 hPa Druckänderung auftritt.

Diese ist allerdings nicht konstant sondern sie nimmt mit der Höhe kontinuierlich zu.

Beacon

Das Beacon ist ein rotes Blink- oder Drehlicht dass sich üblicherweise oben auf der Seitenflosse oder am Rumpf oben in der Mitte befindet.

Es warnt vor dem Anlassen der Triebwerke oder vor schon laufenden Triebwerken um während des Anlassens oder Betriebs des Triebwerks keine Leute in der Nähe der Triebwerke zu gefährden.

Bell Alexander Graham

Amerikanischer Erfinder  geb. in Schottland 1847-1922.

Ehemaliger Taubstummenlehrer mit starken Interesse für Nachrichtentechnik und Aeronautik. Er experimentierte mit Drachen und war später Mitbegründer der Aerial Experiment Association (Gesellschaft für Flugexperimente).

Bernoulli Daniel

Schweizer Wissenschaftler 1700-1782.

Stellte die Bernoullische Gleichung auf und definierte damit einer der wichtigsten Grundlagen der Aerodynamik und Luftfahrt.

Bernoullische Gleichung

Die Bernoullische Gleichung besagt daß der Druck eines strömenden Mediums (Flüssigkeit oder Gas) sich umgekehrt proportional verhält zu seiner Geschwindigkeit.

Anders gesagt: Bernoulli stellte fest daß der Druck der Luft dort vermindert wird wo die sich Strömungsgeschwindigkeit erhöht.

Dieses physikalische Gesetz kommt in der Luftfahrt zur Anwendung um dynamischen Auftrieb zu erzeugen. Hierbei strömt die Luft schneller über die obere gewölbte Fläche des Tragflügels und erzeugt einen Unterdruck an der Oberseite.

Es entsteht eine nach oben gerichtete Kraft welche der Erdanziehung entgegen wirkt.

Black Box

Die Black Box zeichnet die wichtigsten Flugdaten auf und befindet sich üblicherweise im Heck von Verkehrsmaschinen. I

m Falle eines Absturzes liefert sie wertvolle Fakten und Hinweise um die Unfallursache aufzuklären und so die Luftfahrt sicherer zu machen.

Blitz

Von Gewittern erzeugte starke elektrische Entladung.

Blitze stellen für die meisten Luftfahrzeuge kaum eine große Gefahr dar da der Flugzeugrumpf wie ein Faradayscher Käfig wirkt.

Der Faradaysche Käfig ist eine allseitig geschlossene Hülle aus einem elektrischen Leiter (z. B. Drahtgeflecht oder Blech) deren Innenraum von äußeren elektrischen Feldern oder elektromagnetischen Wellen abgeschirmt ist.

Blitze können jedoch elektronisches Gerät beschädigen bzw. den Piloten vorübergehend blenden.

Bodeneffekt

Zusätzlich entstehender Auftrieb der bei einem Flug in Bodennähe entsteht und bei Tiefdeckern stärker auftritt als bei Hochdeckern.

Der Bodeneffekt kann gewollt bei der Landung zum Ausflaren genutzt werden aber auch ungewollt zu Problemen bei kurzen Landebahnen führen.

Faustregel: Die Flughöhe für das Auftretten des Bodeneffekts ist gleich oder kleiner der halben Spannweite des Tragflügels.

Bodennebel

Nebel welcher weniger als 60% des Himmels bedeckt und nicht an die Wolkenuntergrenze anstößt.

Bodensicht

Direkte Sicht in Augenhöhe auf die Erdoberfläche.

Böe

Ein plötzlicher kurzer Windstoß.

In Flugwetterberichten und -vorhersagen werden Böen mit einem G gefolgt von der zwei- oder dreistelligen Maximalgeschwindigkeit meist in Knoten (KT) angegeben.

G35KT etwa bedeutet Windböen bis maximal 35 Knoten.

Boeing

Amerikanischer und neben Airbus einer der größten Luft- und Raumfahrzeughersteller. 1916 von William Boeing gegründet.

Link zur Website.

Bypass Ratio

Bypass Ratio (BPR) = Nebenstromverhältnis.

Das BPR ist das Verhältnis zwischen Luft die in das Kerntriebwerk gelangt und die nur durch den Fan geht aber nicht in das Haupttriebwerk gelangt (Turbofantriebwerk).

Es beträgt heutzutage etwa 5:1 - 9:1 also 80 – 90%.

comments powered by Disqus