Glossar

TermDefinition
QNH Höhe

Die Höhe die direkt vom Höhenmesser abgelesen wird nachdem dieser auf den lokalen Luftdruck - korrigiert auf Meereshöhe Null (Normalnull) - eingestellt wurde.

Der QNH-Wert ist nicht temperaturberichtigt.

Angenommen wird dass an dem Ort und unterhalb des Orts (im Flug) die Temperaturverhältnisse der ICAO-Normalatmosphäre herrschen. Bei Normalatmosphäre-Bedingungen zeigt der Höhenmesser die wahre Höhe über dem Meeresspiegel an. Wird die QNH Höhe um die Temperatur korrigiert erhält man die wahre Höhe (True Altitude).

Querachse

Die Querachse ist eine virtuelle Linie von Flügelspitze zu Flügelspitze des Flugzeugs.

Durch einen Steuerausschlag mit dem Höhenruder erreicht man ein Rollen um die Querachse (KIPP- bzw. NICKMOMENT).

Querruder

Bewegliche Steuerflächen welche die Rollbewegung und damit die Querneigung eines Flugzeugs steuern.

Die Querruder befinden sich meist in der Nähe der Flügelspitzen. Die Steuerung der Querruder erfolgt durch die Bewegungen des Steuerhorns bzw. Steuerknüppels nach links oder rechts.

Der Ausschlag der Querruder geschieht dabei gleichzeitig und in entgegengesetzte Richtung.

Bei einer Bewegung des Steuerhorns bzw. des Steuerknüppels nach links bewegt sich das Querruder der linken Tragfläche nach oben und verringert damit den Auftrieb am linken Flügel.

Gleichzeitig geht das rechte Querruder nach unten und erhöht damit den Auftrieb an der rechten Tragfläche.

Bei Flugzeugen mit Geschwindigkeiten im Überschallbereich unterstützen die Höhenruder die Steuerung der Rollbewegung in dem seine Steuerflächen die gleichen entgegengesetzten Bewegungen vollziehen wie die Querruder.

Querstabilität

Die Stabilität um die Längsachse veränderbar durch 'rollen' der Flugzeugnase.

comments powered by Disqus