TermMain definition
Coriolis Gustave Gaspard

Französischer Mathematiker 1792-1843. nach welchem die Corioliskraft benannt wurde: in der Meteorologie und der physikalischen Ozeanographie spielt die Corioliskraft eine wichtige Rolle.

Aufgrund der Erdrotation bewegen sich die Luft- und Wassermassen in einem rotierenden Bezugssystem. Dies bewirkt auf der Nordhalbkugel eine Ablenkung nach rechts was die Drehrichtung von Hoch- und Tiefdruckgebieten bestimmt.

comments powered by Disqus

AUSBILDUNG

INFOS



logo footer white 2 min

© 1998 - 2020 PILOTEN.AT