Donnerstag, 15. August 2019
  28 Replies
  5.6K Visits
Liebe PilotInnen,
ich bin neu im Forum, VFR-Flieger und grüße aus Hamburg.
Ich suche Unterstützung im Thema ForeFlight. Leider wird das wunderbare Mobile Flight Deck eingestellt. Sehr schade, da es das ideale Navi für VFR-Flieger ist (war).
Ich habe mir einen ersten Eindruck über ForeFlight gemacht und sage nur: mächtig und IFR lastig.

1.Über ForeFlight finde ich immer nur Beschreibungen oder Vidios was es alles kann, aber keine beispielhafte Anwendung (was muss ich alles tun, um einen Flug zu planen und durzuführen?).
2. Ich habe nicht einmal herausgefunden, wie ich das System aktiviere ( bei Mobile Flight Deck: Go Flying). Anfänger eben :-)

Hat jemand einen TIP über gutes Infomaterial? Besten Dank
Manfred
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
Um das Kraut noch ein bisserl mehr fett zu machen:
Foreflight verbessert die Kartendarstellung:
New High Resolution Basemap in ForeFlight’s October Release

Das ist wirklich fein, und irgendwann wird diese recht sympathische Software sicher mit den Standards der hiesigen Platzhirschen Air Navigation und Sky Demon gleichgezogen haben.

LG Axel der Aerotekt

PS: Schaut man sich das Video in diesem Link an, dann wird allerdings klar, dass das noch ein gutes Stück Weges ist. Vor allem, wenn man diese Kartendarstellung mit den hier produzierten, höchst erbaulichen, höchstauflösenden VFR-Karten 1:200k von Rogers Data vergleicht!
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
... Luftfahrtkarten im Maßstab 1:200.000 ...

Servus Robert,
alles klar. Dann warten wir hoffnungsfroh, bis Ihr neue Mitarbeiter gefunden habt, und in Folge auf eine europaweite Karte 1:200k (lechz!) :D

LG Axel der Aerotekt

PS: habe grad bei einer Flugplanung ins Piemont schmerzlich ordentliche Anflugkarten vermisst, denn diese Avioportolanos sind ja nicht grad das Gelbe vom Ei ...
Robert
vor etwa 3 Jahren
Servus Aerotekt, lieber Axel,

die Rogers Data Luftfahrtkarten im Maßstab 1:200.000 bieten wir für die Länder Österreich und Slowenien an. Der Vorteil dieses Maßstabes ist es, dass Anflugverfahren und die Platzrunden grafisch dargestellt werden können. Im Maßstab 1:500.000 würde die Platzrunde ja unter dem Flugplatzsymbol verschwinden.

Jetzt verhält es sich so, dass die zugehörige Grundkarte ebenfalls im Maßstab 1:200.000 erstellt wird. Sie wird also nicht von der 1:500.000er Karte abgeleitet oder einfach aufgezoomt sondern eigens für diesen Zweck nach unseren Erfordernissen gerechnet. Die Grundkarte 1:200.000 enthält also wesentlich mehr Geländedetails und Karteninhalte, hat die vierfache Dateigroße und leider kostet diese auch ein Vielfaches des nächst kleineren Maßstabes.

Wir sind daher im ersten Schritt dazu übergegangen eine europaweite Abdeckung im Maßstab 1:500.000 anbieten zu können. Die Luftfahrtkarten in diesem Maßstab gibt es von Schottland im Norden bis Malta im Süden und von Portugal im Westen bis Polen im Osten.

Unter anderem heben wir uns auch im Maßstab 1:500.000 durch die detailreiche und hochwertige Grundkarte von diversen Mitbewerbern ab. Die besonders klare und eindeutige Darstellung der Luftraumstruktur ist dabei ein weiteres Alleinstellungsmerkmal.

Die Aktualisierungen und die Umstellungen auf den Kanalabstand 8,33KHz und deren Nachwirkungen halten uns ausreichend beschäftigt so dass wir dzt. keine neuen Projekte ins Auge fassen. Ideen hätte ich genug und dafür suchen wir noch Mitarbeiter für die Kartenbearbeitung, bitte weiter erzählen…. :-)
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
... im Rahmen der Kooperation mit ForeFlight gibt Rogers Data Ihnen als Kunden ...

Servus Robert,
(ich hoffe, die Flieger sind nach wie vor noch alle per 'Du', Kunde hin, Kunde her?)

Danke für die Information, bin zwar persönlich Air Navigation Benutzer, und erfreue mich Eurer Karten quasi von der ersten Stunde an, finde es aber sehr sinnvoll, wenn so ein hervorragendes Produkt plattformübergreifend existiert.

Dazu hab ich eine Frage:
Für Österreich sind die Karten 1:200k, ergänzend zum aufgeräumteren Erscheinungsbild zB der Rogers Data 1:500k, noch mehr in der ICAO-Version (besser enroute auf längeren Strecken, weil nicht so dicht) eine hervorragende Ergänzung, vor allem, wenn man low & slow fliegt. Dabei kommt man ja auch in den Genuss der Platzrundendarstellung, die man in den 1:500k nicht hat. Hast Du vor, irgendwann einmal auch für andere europäische Länder Karten in 1:200k herauszugeben?

Das VFR Trip Kit ist natürlich für Österreich eine für mich inzwischen unverzichtbare Ergänzung geworden. Schmerzlich vermisst man dergleichen, wenn man die Grenzen überfliegt. ZB bei meinem Flug letzte Woche nach EDNY, mit dem Komfort der nahtlos ineinandergreifenden Darstellungen Eurer Karen), wo ich zwar die DFS-Anflugblätter (georeferenziert) am Schirm hatte, aber keine Rolldiagramme, und daher etwas holprig zur Tankstelle gefunden hab ('please call me a fuel truck' - 'you are a fuel truck' .... )
Ich wage kaum zu hoffen, dass es einmal für andere Länder auch einmal solche VFR Trip Kit´s geben wird - oder doch?
Robert
vor etwa 3 Jahren
Liebe Pilotinnen, liebe Piloten,
im Rahmen der Kooperation mit ForeFlight gibt Rogers Data allen Kunden die Möglichkeit Rogers Data VFR Luftfahrtkarten und VFR Trip Kits (Anflugblätter und Flugplatzkarten) zu erwerben. Von Nord nach Süd, von Ost nach West – unsere Rogers Data VFR Karten sind für viele Staaten Europas auch digital erhältlich!

Es können bei ForeFlight Rogers Data VFR Karten einzeln zugekauft werden oder es gibt exklusive Angebote für günstige Karten-Pakete.

Mehr Informationen zu den Rogers Data VFR Karten-Paketen bei ForeFlight:
https://www.rogersdata.at/fore-flight/

Liebe Grüße,
Robert
Robert Michl
vor etwa 3 Jahren
Lieber Manfred,

Heute Abend wäre perfekt - iPad mit App ist mit dabei. Melde Dich ...
LG Robert
PS: wer Hamburg noch nicht kennt hat echt was versäumt ...
Manfred
vor etwa 3 Jahren
...mache dir ein Youtube video Wird aber nicht vor nächstem Woe gehen also du willst z.b. VFR von LOAV nach LOWI fliegen und das mit einer DA40 8500 fuss ?


Lieber tk,
Ich hatte Dir schon eine begeisternde Antwort geschrieben, aber irgendwie ist sie verloren gegangen. Schade.
So ein Video mit Planung und Anwendung eines VFR-Fluges von LOAV nach LOWI mit einer Cessna172 oder DA40 in 8500ft wäre natürlich toll. Nach diesem Beispiel wäre es mir dann sicherlich möglich weitere Flüge umzusetzen. Ich freue mich auf Dein Video und hoffe, dass es nicht zu viel Arbeit ist.
Beste Grüße aus Hamburg
Manfred
tkamsker
vor etwa 3 Jahren
Hallo Manfred,
Also wenn du in der nähe bist könnte Ich es dir Persönlich zeigen , Skydaemon vs Foreflight
Wenn nicht such dir eine Flugplanung aus und ich mache dir ein Youtube video
Wird aber nicht vor nächstem Woe gehen also du willst z.b. VFR von LOAV nach LOWI fliegen und das mit einer DA40 8500 fuss ? So etwas in der Art lg tk
tkamsker
vor etwa 3 Jahren
Hallo Manfred,
Also wenn du in der nähe bist könnte Ich es dir Persönlich zeigen , Skydaemon vs Foreflight
Wenn nicht such dir eine Flugplanung aus und ich mache dir ein Youtube video
Wird aber nicht vor nächstem Woe gehen also du willst z.b. VFR von LOAV nach LOWI fliegen und das mit einer DA40 8500 fuss ? So etwas in der Art lg tk
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
... Deshalb sollten Flachlandflieger immer eine Alpeneinweisung erhalten. Bei uns sind Erhebungen über 500ft schon ein Gebirge! :-) ...

Manfred, dafür verliert der homo alpinus aviaticus im Flachland meist völlig die Orientierung, wenn er keinen Berg hat, an dem er sich anhalten kann. Das geht uns schon im Waldviertel so ;)

LG Axel der Aerotekt

PS:Suum cuique, wie der Lateiner sagt ...
Manfred
vor etwa 3 Jahren
...knapp neben dem, und vorbei am Mont Blanc, in einem engen Tal, in 10.000 ft, und dann über mir nocheinmal gut 4.000 ft an schierem Berg...

Axel, das ist gigantisch!
Deshalb sollten Flachlandflieger immer eine Alpeneinweisung erhalten.
Bei uns sind Erhebungen über 500ft schon ein Gebirge! :-)
Schönes Wochenende
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
... Ich bekomme langsam ein schlechtes Gewissen, ...

Bitte kein schlechtes Gewissen Manfred!
(Ehemänner haben das sowieso als Dauerzustand, daher gönnen wir uns einmal eine kleine, diesbezügliche Auszeit, wenn wir hier herumschwadronieren, oder?)

LG Axel der Aerotekt

PS: Sollte es Dich einmal in unsere Alpen verschlagen, dann können wir Dir gerne vorführen, was diese Programme wirklich können *) . (und sei es zuerst einmal nur bei unserem Stammtisch :D )

*) so wie ich kürzlich, knapp neben dem, und vorbei am Mont Blanc, in einem engen Tal, in 10.000 ft, und dann über mir nocheinmal gut 4.000 ft an schierem Berg, das hat schon was, da schaust Du dann genau auf jede Höhenschichtenlinie :p
image003.jpg
Manfred
vor etwa 3 Jahren
Servus und Moin Axel,

vielen Dank für Deine Antwort und Deine "kurze" Beantwortung. Ich bekomme langsam ein schlechtes Gewissen, dass Du Dir so viel arbeit machst. Nochmals besten Dank.
Aber für mich ist es wunderbar, denn ich habe jetzt einen sehr guten Überblick über ANP (und hoffentlich bald auch über FF). Das Thema der "Georeferenced Visula Approach Charts" werde ich mir genauer ansehen. Sollte ich hierzu noch Fragen haben, werde ich Deinen Rat erneut suchen.

Nochmals besten Dank für Deine Unterstützung und die bisherige Unterstützung für FF der anderen Forumsmitglieder.

Beste Grüße aus Hamburg

Manfred
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
Servus und Moin Robert, Andi und Axel, Robert, .... Axel, Beste Grüße an Deine Frau. Sie stellt gute Fragen. 1. Ich freue mich, dass Du ein so überzeugter ANPer bist. Du solltest ins Marketing gehen (oder bist Du das?).Überzeugender kann man ein System nicht präsentieren. Toll. 2. Besteht bei ANP die „Grundkarte“ nur aus der Angabe der Flugplätze, Kontrollzonen und Sperrgebiete etc. und ansonsten ist alles weiß? Oder mache etwas falsch? 3. Ich habe mir die DSF ICAO Karte Deutschland runtergeladen. Ich kann jedoch nicht in den Flughafen reinzoomen, so dass mir die Platzrunde und der Flughafen (Bahn, Tower, Rollwege etc.) angezeigt werden. Was ist zu tun? 4. Du hast gesagt, die Navigation Database kostet ca. 18.- EUR. Ich habe leider die Karte zum Kauf nicht gefunden. Hast Du einen Tipp? 5. Die Zertifizierung ist insofern für mich wichtig, dass ich aktuelles Kartenmaterial habe. Sonst muss ich immer Papierkarten (aktuelle) dabei haben. Muss ich dann nicht....


Manfred, ich werd versuchen, Deine Fragen ganz kurz (jetzt muss ich selbst lachen) zu beantworten:
(vorab: Meine Frau ist ohnehin überzeugt davon, dass wir Flieger ein verschworenes Pack sind, dem nicht über den Weg zu trauen ist *), also ginge auch eine Kronzeugenregelung bei ihr völlig ins Leere)

@ 1. nein, ich bekomme keine Provision von ANP, und erhoffe mir auch keine, denn ANP ist die meistverkaufte Navigations-Applikation von Apple. (sic!) Die haben da sicher nicht auf mich gewartet. (sind aber ansonsten ungemein nette und hilfsbereite junge Leute, wenn man was braucht)

@ 2. In der Grundausstattung bekommst Du erst einmal die komplette "Aeronautical Database", also die stets aktuellen Lufträume samt Beschränkungen usw., und auch alle Waypoints (VFR und IFR !), Flugplätze (Land und Wasser, Heliports, Segelflieger- und UL-Plätze usw). Dann kannst Du im "Map Store" erst einmal alle Gratiskarten runterladen, die es praktisch für alle europäischen, und auch einige Überseegebiete gibt. Beim Kauf von Kartenmaterial stehen Dir für fast alle Länder mehrere Kartenwerke zur Verfügung, so dass Du zB für Deutschland oder Österreich zwischen der offiziellen (!) ICAO - Version, der des DFS, aber auch denen von Rogers Data in 500k und (Österreich u.a.) sogar in 200k - besonders hochauflösend, fast jedes Kircherl ist da drin - wählen kannst. Für Österreich und Italien zB auch die Avioporolano - Karten, die DFS- und wieder die tollen Rogers Data in 1:500k. Zusätzlich kann man Anflugblätter und die dazugehörigen AIP Seiten laden, für Deutschland zB die komplette Sammlung des DFS. Diese poppen dann - wenn so eingestellt - bei Annäherung an den Platz automatisch auf, den Textteil dazu öffnet man durch Antippen des Flugplatzsymbols. (oder eigene Machwerke, die man dem Flugplatz zuordnet). Es gibt für manche Länder spezielle Karten, zB für die Schweiz "Glider" - Karten mit Meterangaben und Höhenschichtenlinien, was für die Navigation in engen Tälern sehr praktisch ist (hab ich heuer in situ ausprobieren können). Wenn Du die Karten im "Map"-Menü hierarchisch so anordnest, dass die grossmaßstäblichen zuoberst sind, dann öffnen sie sich automatisch und stufenweise beim Hineinzoomen, bis hinunter zum reinen Rolldiagramm.

@3. Ich hab grade gesehen, dass es für Deutschland die 1:200k Rogers Data (nur die hat die Platzrunden integriert - die ICAO des DFS kann das nicht!) anscheinend noch nicht gibt, und in der 1:500k Rogers Data sind die nicht drin. Ist aber sicher nur eine Frage der Zeit, bis das der Fall ist. Rogers Data arbeitet Schritt für Schritt ganz Europa auf. Du kannst aber inzwischen - oder überhaupt - die "Georeferenced Visual Approach Charts" (DFS) runterladen, dann hast Du den gleichen Effekt: Bei Annäherung (oder händischem Antippen) öffnet sich georeferenziert, dh abfliegbar (!) die Platzrunde. Für Österreich gibt es das ausgezeichnete Rogers "VFR Trip Kit", auch genau dafür, vielleicht kommt das auch für Deutschland einmal. Wenn Du willst, kann ich den Entwickler (Robert, ein Forumsmitglied, ÖAMTC-Rettungshubschrauberpilot und ein urnetter Tiroler) gerne fragen, ob er das in absehbarer Zeit vorhat - falls er das hier nicht ohnehin mitliest, in seinen tristen Nächten mit Bereitschaftsdienst ;-)

@4. Die Navigation Database sollte beim ersten Kauf der Software schon beinhaltet sein. Falls nicht (ich kann das nicht mehr nachvollziehen, weil ich ein Abonnement um - übrigens 28.- p.a., nicht 18.-! habe), dann wechselst Du das Land, falls es nicht eh automatisch aufgrund Deiner IP auf Deutschland steht, ganz oben im "Map Store" - "Change Country", und bitte achtung, das iPad muss im Portrait-Modus sein, im Landscape Modus ist die Zeile verdeckt, scheint ein Bug zu sein, und dann wählst Du in der Fusszeile "Installed", dort sollte die "Aeronautical Database" stehen. Wenn nciht, lädtst Du sie von der "Germany" Seite runter. Damit die laufend aktualisiert wird, bräuchtest Du eben das Abonnement um 28.- p-.a. (ie verfällt aber ansonsten auch nicht)
Achtung: Im Map Store siehst Du zuerst zwei Abonnementmöglichkeiten, "Standard" und "Premium". Das solltest Du nur dann wählen, wenn Du auch so ein Package willst, ansonsten: "Change Country" - Land wählen - Karten ad libidum einzeln kaufen! Das ist zumeist viel billiger.
Wenn Du die "two weeks trial" Version(en) geladen hast, sollte ebenfalls alles drin sein.

@5. Wenn Du die jeweiligen ICAO-Karten installierst, dann hast Du zumeist eine aktuellere Version, als wenn Du sie beim DFS oder bei der ACG direkt kaufst, weil die immer aktualisiert werden, während im Gegensatz dazu - zumindest in unserem Land - die Karten bereits falsch sind, wenn sie die ACG drucken lässt (dann kann man sich aber kleine Zetterln (Zettelchen) runterladen, wenn es nach Wochen endlich so weit ist, und auf die nagelneue Karte picken, ganz toll, wirklich ...)

*) womit sie natürlich absolut Recht hat


LG Axel der Aerotekt

PS: Fliegst Du gern nach Frankreich, dem Eldorado der Fliegerei? Dafür gibt es auch phantastisches Kartenmaterial bei ANP, und alle Flugplätze samt Anflug- Flugplatzkarten und AIP, selbst für die kleinsten, unbedeutendsten, betriebsleiterlosen Plätze, und zum Spottpreis. Dort hat die Fliegerei halt noch einen richtigen Stellenwert. Leider sind die Voransichten im Map Store sehr bescheiden, aber ich kann Dir Screenshots von mehreren Ländern, die ich für ANP am iPad hab, schicken, wenn Du magst.
Manfred
vor etwa 3 Jahren
Servus und Moin Robert, Andi und Axel,

Robert,
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich bin natürlich AOPA-Mitglied und wie Du von der Kompetenz und Hilfsbereitschaft des Forums begeistert.
Solltest Du nächste Woche in Hamburg noch ein Zeitfenster frei haben, lade ich Dich gern zum Lunch ein. Hierbei kann man einiges gut besprechen. Melde Dich falls Du Interesse hast.

1. FF ist ein umfangreiches System und ich arbeite mich gerade ein wenig ein. Hierbei stoße ich schnell auf unbeantwortete Fragen und ich suche Infomaterial, das beispielhaft das Vorgehen von der Planung bis zur Durchführung beschreibt. Habe bislang jedoch nichts dergleichen gefunden.

2. z.B. hätte ich gern gewußt, wenn ich FF PRO PLUS erwerbe, ob der Aeronautical Layer ausreichend zur Navigation ist, oder ob noch weitere Karten hinzugekauft werden müssen? Bei MFD VFR habe ich eine Region z.B. Deutschland oder ganz Europa geordert und alles war abgedeckt und das Layout war überall gleich. Toll.

3. Was ist mit der AIP? Für Deutschland sehe ich die Germany DFS VFR AIP für 50,00 €. Muss ich alles noch extra erwerben?

4. Oder was ist mit "All DFS Europe VFR & Visual 500 Charts (including Germany)" für 150,00 €
Mir völlig unklar, was ich eigentlich bei FF für Karten zusätzlich brauche?

Du siehst, ein Anfänger hat viele Fragen. Auf eine Antwort freue ich mich.


Andi,
vielen Dank für Deine Mühe und die Erläuterungen, die meinen Horizont schon etwas aufhellen konnten.
Ich habe noch eine Frage zu Flugplan:
1. Habe ich es richtig verstanden, dass eine Flugplanaufgabe an die Flugsicherung nicht möglich ist?
2. Wenn ich bei "Flüge" dann "Proceed to File" aktiviere und in dem dann aufgepoppten Fenster "File" aktiviere wohin geht dann der "File"? Ich habe nicht gewagt es zu aktivieren!

Danke für die Antwort.



Axel,
Beste Grüße an Deine Frau. Sie stellt gute Fragen.

1. Ich freue mich, dass Du ein so überzeugter ANPer bist. Du solltest ins Marketing gehen (oder bist Du das?).Überzeugender kann man ein System nicht präsentieren. Toll.

2. Besteht bei ANP die „Grundkarte“ nur aus der Angabe der Flugplätze, Kontrollzonen und Sperrgebiete etc. und ansonsten ist alles weiß? Oder mache etwas falsch?

3. Ich habe mir die DSF ICAO Karte Deutschland runtergeladen. Ich kann jedoch nicht in den Flughafen reinzoomen, so dass mir die Platzrunde und der Flughafen (Bahn, Tower, Rollwege etc.) angezeigt werden. Was ist zu tun?

4. Du hast gesagt, die Navigation Database kostet ca. 18.- EUR. Ich habe leider die Karte zum Kauf nicht gefunden. Hast Du einen Tipp?

5. Die Zertifizierung ist insofern für mich wichtig, dass ich aktuelles Kartenmaterial habe. Sonst muss ich immer Papierkarten (aktuelle) dabei haben. Muss ich dann nicht.




Vielen Dank für Eure Hilfe. Beste Grüße aus Hamburg

Manfred
Robert Michl
vor etwa 3 Jahren
Guten Morgen, Manfred!

Bin wieder aus Kroatien retour und kommende Woche in Hamburg (welch ein Zufall ;-) )

Du hast ja schon einiges an Informationen erhalten, Top Kompetenz in einem einzigartigen Forum für Piloten und solche die sich dafür interessieren ...
Damit ich Dich nicht langweile, welche informationen benötigst Du über FF oder SD?

Falls Bedarf besteht .... wir von der AOPA Austria überlegen, den Skydemon Einführungsrabatt wieder einzuführen. Wer Interesse hat, bitte melden (gilt leider nur für AOPA Austria Mitglieder).

Liebe Grüße

Robert
Andi
vor etwa 3 Jahren
Servus Manfred,

versuche mal, deine Fragen zu beantworten:

1. Die Flugplanaufgabe fand ich bei der Beschreibung des Systems gerade interessant. Ich habe noch nicht verstanden warum das nicht möglich ist.

Beim Aufgeben eines Flugplans aus FF welcher VFR Waypoints enthält (z.B. hier in Salzburg wären das HALLEIN oder EUGENDORF), wird im Flugplan dieser Waypoint nicht als HALLEIN gelistet, sondern als z.B. VP01. Ich hab' das auch schon an den FF Support gemeldet, aber noch keine Lösung dazu bekommen.

2. Wenn ich den Flug geplant habe wie aktiviere ich das System (bei MFD: go flying)?

Das macht FF entweder automatisch, sobald es über GPS eine Bewegung feststellt, oder wenn du auf REC im Kartenmodus drückst. Ab (meines Wissens nach) 65 kt. Geschwindigkeit wird die Flight Time berechnet.

3. Die Kartendarstellung bei MFD war allerbest und für jedes Land identisch. Gibt es das gleiche auch bei FF?

In FF ist die bevorzugte Kartendarstellung der Aeronautical Layer. Wie du sicher schon gesehen hast, kann man einige Karten darunter einblenden, aber die sind noch nicht super. Es gibt z.B. die Jepp. VFR Karte, da kann man aber (aus welchen Gründen auch immer) den Aeronautical Layer nicht drüberlegen.
Für mich hier noch Baustelle ;-)

Hoffe, das hilft dir weiter!

LG.,
-Andi.
Aerotekt
vor etwa 3 Jahren
Servus Manfred, moin, moin,und servus Andi,

@ Manfred i.A.: Naja, ist ja selbstverständlich, entweder sind wir alle eine Familie, oder nicht (und ob wir
das sind!) und in einer Familie hilft man eben einander.

@ Manfred [Lob]: Meine Frau hat mich heut gefragt, wovon ich einen Sonnenbrand hab, und hat mir nicht geglaubt, dass ich nur so rot geworden bin, als ich Deinen Beitrag las.

@Andi: Ich hab nichts bei den Pro´s gefunden, was zB AirNav nicht auch könnte (das meiste, glaub ich, kann SD auch). Und es kann m.E. noch ein paar Dinge mehr.

@Manfred: Sicher ein guter Weg, ANP als Backup zu haben. V.a. vermute ich schon allein deshalb, da Du früher oder später dann ganz drauf umsteigen wirst, wenn Du erst draufgekommen sein wirst, wie komfortabel es ist. Zertifiziert hin oder her - danach fragt ja da oben keiner, schon gar nicht, wenn Du eh nur VFR unterwegs bist. (Du kannst übrigens in Air Nav auch offiziell veröffentlichte ICAO - Karten verwenden, die man bei Rogers Data wohlfeil erhält.)

LG Axel der Aerotekt

PS: @ "zertifiziert":
Dass wir es hierzulande mit manchen, von Juristen in traumlosen Nächten herausgewürgten Vorschriften nicht ganz so ernst nehmen, haben uns unsere nördlichen Nachbarn ja schon dann und wann vorgehalten. Was soll ich sagen, Manfred? Vielleicht mit einem Zitat aus dem ersten Weltkrieg beantworten, wo ein ob der damals gerade erst beschlossenen Waffenbrüderschft mit unseren Deutschen Freunden, samt ziemlich strammer und stets vorschriftsmässiger Handhabung der Armeevorschriften wenig begeisterter, typisch österreichischer (also schlampiger und lascher) Offizier von einem Kameraden mit dem inzwischen in die Literatur eingegangenen Satz getröstet wurde: "Schau, mir wern´s scho demoralisieren ...."
Manfred
vor etwa 3 Jahren
Servus und Moin lieber Axel,

Ihr seid ja ein tolles Forum und Du noch besser. Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Beantwortung meines Anliegens. Du hast Dir ja sehr viel Arbeit mit der Darstellung von Air Navigation Plus ANP und SkyDemon SD gemacht.
Ich habe mir über das Wochenende ANP und SD angesehen und fand es sehr interessant. Aber Du hast mit Deiner Ausführung ANP noch interessanter gemacht.
Bei meinem anstehenden Zwangswechsel von Jeppesen Mobile Flight Display MFD auf ein anderes System ist mit wichtig, dass das System zertifiziert ist.
MFD und ForeFlight FF sind zertifiziert ANP und SD nicht. Ich werde mich wohl für FF entscheiden und mir ein Backup-System zulegen und das sollte ANP sein (gut und kostengünstig).



Hallo Andi,

Deine Anmerkungen zu FF sind sehr interessant. Ich arbeite mich in das umfangreiche System gerade ein und habe mir das 30 Tage Angebot heruntergeladen.
1. Die Flugplanaufgabe fand ich bei der Beschreibung des Systems gerade interessant. Ich habe noch nicht verstanden warum das nicht möglich ist.
2. Wenn ich den Flug geplant habe wie aktiviere ich das System (bei MFD: go flying)?
3. Die Kartendarstellung bei MFD war allerbest und für jedes Land identisch. Gibt es das gleiche auch bei FF?

Weiterhin bin ich sehr an pratisches Infomaterial zu FF interessiert und für jeden Tipp dankbar.


Beste Grüße an Euch beide aus Hamburg

Manfred
Andi
vor etwa 3 Jahren

PS: Falls jemand hier im Forum auch Erfahrungen mit Foreflight hat, dann bitte vor den Vorhang!


Hallo Axel und alle Mitleser,

ich bin relativ neu in der Fliegerei. Habe etwa ein halbes Jahr Jepp. MFD genutzt, bin dann aber (als FF für Europa herauskam) auf FF umgestiegen und fliege seit knapp einem Jahr VFR mit FF.

Im Prinzip bin ich von FF recht angetan, aber (speziell - wie auch schon oben in Beiträgen geschrieben) hat es VFR doch noch einige Schwächen. Ich versuche mal, eine kurze Übersicht an Pros und Cons aus meiner subjektiven Sicht hier anzuführen:

Pro's:
+ Sehr umfangreiches Paket mit meiner Meinung nach moderaten Preisen. Ich habe die FF Pro Plus Europe Lizenz, welche zusammen mit den Jeppesen All Europe VFR Procedure Charts (Bottlang) jährlich EUR 279,00 kostet. MFD war da um EUR 100,00 teurer...
+ Weight+Balance kann ich direkt in FF berechnen
+ Logbuch Funktion mit automatischer Flugaufzeichnung
+ Briefing Funktion mit einer Übersicht aller NOTAMS für Dep. und Arrival AD, sowie enroute.
+ "Wetter-Radar" - Übersicht der aktuellen Niederschlagszonen
+ Wetter-Forcast über die nächsten Tage in 6h Abschnitten bis zu 5 Tage
+ Sehr guter Support
+ Die Möglichkeit, Notizen direkt auf der Karte anzubringen (artet bei mir manchmal in schwer lesbaren Schmierereien aus)
+ Checklisten abzuspeichern
+ Hazard Advisor (poppt z.B. im Flug auf, wenn man zu nahe an Terrain oder Obstacles rankommt). Kann aber auch nerven, wenn man wie ich in Salzburg fliegt und ständig nahe an die Berge ranmuss...
+ und einiges mehr, was mir grad nicht einfällt oder in die Kategorie "ganz nettes Feature, aber nicht lebensnotwendig" fällt.

Con's:
- Eines der gößten Mankos derzeit meiner Meinung: Es gibt noch immer keine ordentlichen Höhenangaben in der Aeronautical Map Sicht (auch keine Min. Elev. Figure). Das heißt, es ist nicht möglich, auf einen Blick die Höhe in einem Sektor abzulesen. Man muß erst einen Flug planen und sieht danach erst in der s.g. "Profile View", ob die geplante Höhe fliegbar ist oder nicht.
- Die integrierte Funktion für Flight Plan Filing ist in Europa momentan noch nicht für VFR nutzbar, da es interne Bezeichner in den Flugplan einträgt, und nicht die offiziellen Waypoint Bezeichnungen.
- Keine Warnung vor Airspaces während des Fluges
- Keine Suche von Restricted- oder Danger Areas über die Namen möglich, die in den NOTAMS angegeben sind. Ich tue mir immer etwas schwer, rauszufinden, ob z.B. die LO-D Marwiesen in der Nähe meiner geplanten Strecke liegt oder nicht...
- Einarbeitung. Gegenüber MFD muß man sich wesentlich länger und intensiver mit FF auseinander setzen, bis man hinter die Konzepte gestiegen ist und FF wirklich nutzen kann. Das liegt aber auch daran, dass es eine Unzahl an Features bietet, die sich natürlich alle irgendwo verbergen.

Weiters wurde in den schon angesprochenen PuF Foren ausgiebigst über die Kartendarstellung diskutiert. Ich kenne sowohl jene von MFD als auch die von FF. Für mich persönlich ist das kein Kriterium, sondern eher eine Gewohnheits- bzw. Geschmackssache.

Wer dazu noch Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden.

Beste Grüße,
-Andi.
  • Seite :
  • 1
  • 2
Noch keine Antworten.
Sei der Erste:
Deine Antwort
Du kannst Umfragen zu Deinem Beitrag hinzufügen.
Bewertungs-Optionen

Wenn Du Deinen Standort teilst können andere Mitglieder sehen wo Du Dich aktuell befindest.

Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

STATISTIKEN

Beiträge
709
Gelöste Beiträge
52
Ungelöste Beiträge
581
Neueste Mitglieder
Anna Zingler